Logo henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

premieren

"Delhi, ein Tanz" von Iwan Wyrypajew in Bulgarien

Am 01.12.2017 findet im "Ivan Vazov" Nationaltheater in Sofia die Premiere von "Delhi, ein Tanz" statt. Regie führt Galin Stoev.

[mehr...]

"Peng" von Marius von Mayenburg in Dänemark und Tschechien

Am 29.11.2017 findet im Kongelige Teater in Kopenhagen die Premiere von "Peng" statt. Im Prager Divadlo Leti war am 04.11.2017 die erste Vorstellung dieses Werkes.

[mehr...]
UA "Ein Dings namens Pawlak" von Hartmut El Kurdi

UA "Ein Dings namens Pawlak" von Hartmut El Kurdi

Ein wunderwirres Weihnachtsstück in der Studiobühne Bayreuth

[mehr...]

"Betrunkene" von Iwan Wyrypajew in Kanada und Slowenien

Am 21.11.2017 findet im Théâtre Prospéro in Montréal die Premiere des Werkes "Betrunkene" statt. Am 07.12.2017 folgt eine weitere Premiere im Stadttheater Ljubljana.

[mehr...]

"Der gelbe Nebel" - UA 5.11.17, Schauspiel Leipzig

Weihnachtsmärchen aus dem Zauberland nach Alexander Wolkow

[mehr...]

UA: "Peng" von Marius von Mayenburg am 03.06.2017

in der Regie des Autors an der Schaubühne in Berlin.

[mehr...]

theater


06.01.2016

Heiner Müllers Geburtstag im Januar 2016

Zum 87. Geburtstag am 9. Januar liest Jürgen Holtz am Berliner Ensemble den „Auftrag“, Corinna Harfouch am 10. Januar im Deutschen Theater aus „Medeamaterial“ und das Maxim-Gorki-Theater zeigt am 9. Januar „Zement“ in der Inszenierung von Sebastian Baumgarten. Anschließend gibt es im Gorki unter der Überschrift „Müller übersetzen“ Gespräche und Leserunden, in denen das Ensemble zur Auseinandersetzung mit Müllers Sprache einlädt.

In München ist im Cuvilliés-Theater an 9. Januar Ivan Panteleevs „Philoktet“-Inszenierung zu sehen und ebenfalls am 9. „Der Auftrag“ in Aachen. Der „Auftrag“, inszeniert von Tom Kühnel und Jürgen Kuttner, steht im Januar außerdem in Hannover auf dem Spielplan und hat am 23.1. in Heilbronn eine weitere Premiere. Am 11. inszeniert Ernst M. Binder für dramagraz „Wolokolamsker Chaussee", in Chemnitz ist am 30.1. „Leben Gundlings“ zu sehen und im Februar und im März stehen Premieren von „Quartett“ in Wuppertal und „Philoktet“ in Memmingen an

Am HAU in Berlin findet ab 3. März ein gut einwöchiges Müller-Festival statt, in dem Performer, Musiker, Schauspieler und Regisseure Müllers Positionen und Texte ins 21. Jahrhundert holen – unter dem Motto eines Satzes von Heiner Müller: „Was jetzt passiert, ist die totale Besetzung mit Gegenwart.“

<< vorherige

Willkommen bei
henschel SCHAUSPIEL,
dem Berliner Autorenverlag
für Theater, Film und Hörspiel