Logo henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

 

theaterautoren


Aischylos

Geboren um 525/24 v. Chr. in Eleusis (Attika) und gestorben 465/55 v. Chr. auf Gela (Sizilien), zählt neben Sophokles und Euripides zu den drei großen griechischen Tragikern des vorchristlichen Jahrhunderts. Von den 90 ihm zugeschriebenen Stücken sind 79 überliefert. Vollständig erhalten sind allerdings nur 7 Werke, unter anderem "Die Perser" (472) oder "Sieben gegen Theben" (467). Er arbeitete nicht nur als Autor, sondern auch als Schauspieler und Regisseur. Er gilt als eigentlicher Begründer der Tragödie als literarischer Kunstform. Er führte den zweiten Schauspieler ein, reduzierte die Bedeutung des Chors und verstärkte so die Handlung und den dramatischen Dialog. In seinem Leben und seinen Stücken war er von der Gerechtigkeit der göttlichen Weltordnung überzeugt. Ihm wurde als erstem Dichter das Wiederaufführungsrecht seiner Werke zugesprochen.

  • Die Perser
    Titel bestellen:

    Textbuch

    PDF

    von Aischylos
    Aus dem Griechischen von Peter Witzmann
    Bearbeitung: Heiner Müller
    1 D, 3 H, Chor

    EAÜ - Erstauff. d. Übersetzung: 13.04.1991, Freie Volksbühne Berlin, Regie: Christof Nel

  • Prometheus
    Titel bestellen:

    Textbuch

    PDF

    von Heiner Müller
    Aus dem Griechischen von Peter Witzmann
    Bearbeitung: Heiner Müller
    Chor

    BRD-Erstaufführung: Bühnen der Stadt Köln, März 1978, Regie: Hansgünther Heyme
    Schweizer Erstaufführung: Théâtre de Carouge, Genf, Juli 1978, Regie: Manfred Karge / Matthias Langhoff
    Uraufführung: 18.09.1969, Schauspielhaus Zürich
    DDR-Erstaufführung: 25.09.1974, Volksbühne Berlin (Spektakel 2), Regie: Manfred Karge / Matthias Langhoff

Willkommen bei
henschel SCHAUSPIEL,
dem Berliner Autorenverlag
für Theater, Film und Hörspiel