Logo henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

premieren

"Die Olsenbande hebt ab"

Der 23. Bautzener Theatersommer wird kriminell.

[mehr...]
VON DER LANGEN REISE AUF EINER HEUTE ÜBERHAUPT NICHT MEHR WEITEN STRECKE

VON DER LANGEN REISE AUF EINER HEUTE ÜBERHAUPT NICHT MEHR WEITEN STRECKE

von Henriette Dushe/ Produktionen in Berlin und Dresden

[mehr...]

Die Gänsemagd-Premiere am Figurentheater Chemnitz

Märchenbearbeitung erstmals auf der Bühne

[mehr...]
SWEATSHOP – DEADLY FASHION von Güzin Kar

SWEATSHOP – DEADLY FASHION von Güzin Kar

Regie Sebastian Nübling, Schauspielhaus Zürich, 05.05.2018

[mehr...]

hörspiel


27.11.2017

"Epitaph auf Sally Epstein" von Lothar Trolle

warum kam denn keiner, ich hatte ihnen doch alles genau erklärt

Ein kleiner Trupp vom Rotfrontkämpferbund macht sich auf in die Große Frankfurter Allee 62, 4. Stock, um Horst Wessel eine proletarische Abreibung zu verpassen. Ein Schuss löst sich und der tödlich getroffene SA-Sturmführer wird zum Märtyrer der erstarkenden NSDAP stilisiert. Der unbedarfte Malergeselle Sally Epstein, beim Überfall auf Wessel lediglich ein Schmieresteher, wird in einem minutiös dokumentierten Schauprozess 1935 zum Tode verurteilt und innerhalb von 65 Sekunden in Plötzensee hingerichtet. Trolles Textmontage folgt den Spuren dieser Morde durch die Altberliner Straßen und Treppenhäuser, verharrt bei Gesprächsmomenten, tastet ins Dokumentendickicht des Schauprozesses. Ohne Erbarmen dann die Vollstreckung.

Mit Uwe Bohm, Peter Jordan, Katrin Knappe, Udo Kroschwald, Steffen Scheumann, Bernhard Schütz, Ursula Werner, Axel Werner u.a.

Regie Wolfgang Rindfleisch, Ursendung rbb Kulturradio, 24.11.2107

<< vorherige

Willkommen bei
henschel SCHAUSPIEL,
dem Berliner Autorenverlag
für Theater, Film und Hörspiel

zur neuen henschel Website