Logo henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

premieren

"Die Olsenbande hebt ab"

Der 23. Bautzener Theatersommer wird kriminell.

[mehr...]
VON DER LANGEN REISE AUF EINER HEUTE ÜBERHAUPT NICHT MEHR WEITEN STRECKE

VON DER LANGEN REISE AUF EINER HEUTE ÜBERHAUPT NICHT MEHR WEITEN STRECKE

von Henriette Dushe/ Produktionen in Berlin und Dresden

[mehr...]

Die Gänsemagd-Premiere am Figurentheater Chemnitz

Märchenbearbeitung erstmals auf der Bühne

[mehr...]
SWEATSHOP – DEADLY FASHION von Güzin Kar

SWEATSHOP – DEADLY FASHION von Güzin Kar

Regie Sebastian Nübling, Schauspielhaus Zürich, 05.05.2018

[mehr...]

hörspiel


05.10.2017

Robert Geisendörfer Preis für "Die meisten Afrikaner können nicht schwimmen"

Wie sieht er aus, der normale Flüchtling?

Die meisten Afrikaner können nicht schwimmen“ von Holger Böhme wird in der Kategorie Hörfunk mit dem diesjährigen Medienpreis der Evangelischen Kirche ausgezeichnet.

„Dicht und zugleich leicht inszeniert, sorgt das Hörspiel in jeder Sekunde für Spannung, auch dank des virtuosen und realistischen Spiels seiner Darsteller“, heißt es in der Begründung der Jury und lobt damit ausdrücklich die überzeugende Leistung von Eva Löbau und Devid Striesow, die ein Akademikerpaar spielen, das in einer Radiosendung von einem traumatischen Erlebnis bei einem Segeltörn im Mittelmeer berichtet.

Regie Stefan Kanis, Redaktion Thomas Fritz

Der Robert Geisendörfer Preis würdigt publizistische Leistungen, die den christlichen Glauben vertiefen, das menschliche Verantwortungsbewusstsein, den sozialen Zusammenhalt von Gruppen und die Vermeidung von Gewalt fördern.

MDR KULTUR wiederholt das Stück am 16. Oktober, um 22 Uhr.

<< vorherige

Willkommen bei
henschel SCHAUSPIEL,
dem Berliner Autorenverlag
für Theater, Film und Hörspiel

zur neuen henschel Website