Logo henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

premieren

Unschlagbar - Die Olsenbande!

Ein musikalisches Intermezzo ab 5.1.2018 in Bautzen

[mehr...]

"Delhi, ein Tanz" von Iwan Wyrypajew in Bulgarien

Am 01.12.2017 findet im "Ivan Vazov" Nationaltheater in Sofia die Premiere von "Delhi, ein Tanz" statt. Regie führt Galin Stoev.

[mehr...]

"Peng" von Marius von Mayenburg in Dänemark und Tschechien

Am 29.11.2017 findet im Kongelige Teater in Kopenhagen die Premiere von "Peng" statt. Im Prager Divadlo Leti war am 04.11.2017 die erste Vorstellung dieses Werkes.

[mehr...]
UA "Ein Dings namens Pawlak" von Hartmut El Kurdi

UA "Ein Dings namens Pawlak" von Hartmut El Kurdi

Ein wunderwirres Weihnachtsstück in der Studiobühne Bayreuth

[mehr...]

"Betrunkene" von Iwan Wyrypajew in Kanada und Slowenien

Am 21.11.2017 findet im Théâtre Prospéro in Montréal die Premiere des Werkes "Betrunkene" statt. Am 07.12.2017 folgt eine weitere Premiere im Stadttheater Ljubljana.

[mehr...]

"Der gelbe Nebel" - UA 5.11.17, Schauspiel Leipzig

Weihnachtsmärchen aus dem Zauberland nach Alexander Wolkow

[mehr...]

UA: "Peng" von Marius von Mayenburg am 03.06.2017

in der Regie des Autors an der Schaubühne in Berlin.

[mehr...]

hörspiel


„So bitterkalt“ Kriminalhörspiel nach Johan Theorin

29.08.2017

„So bitterkalt“ Kriminalhörspiel nach Johan Theorin

Am 5.11.17 im Heimathafen Berlin-Neukölln. 19:30 Uhr.

Jan bewirbt sich als Erzieher in der Psychiatrischen Klinik Sankt Patricia an der Westküste Schwedens. Der Klinikleiter, ein Typ wie John Lennon, hat ein verrücktes Projekt entwickelt. In einem Experiment ermöglicht er Vorschulkindern den Kontakt zu ihren meist gefährlichen, sicherheitsverwahrten Eltern. Dazu hat er den Kindergarten „Lichtung“ gegründet, der durch einen unterirdischen Gang und einen Aufzug mit dem Hochsicherheitstrakt verbunden ist. Jan will jedoch seine dort inhaftierte erste Liebe, die Sängerin Alice Rami, retten. Er muss einen Weg in die Anstalt hinein und wieder hinaus finden. Aber auch der dreifache Mörder Ivan Rössel will sich befreien.

Mit Moritz Grove, Hanna Plaß, Jörg Hartmann, Imogen Kogge, Bernhard Schütz, Shorty Scheumann u.a.

Hörspielfassung Andrea Czesienski
Musik Lutz Glandin
Regie Judith Lorentz
Erstsendung 4.September 2017, DLF Kultur, 21:30 Uhr, 58'

<< vorherige

Willkommen bei
henschel SCHAUSPIEL,
dem Berliner Autorenverlag
für Theater, Film und Hörspiel