Logo henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

premieren

UA 29.04.2017: "Ruf der Wildnis" nach Jack London

in einer neuen Bearbeitung von Soeren Voima am Staatstheater Darmstadt. Regie führt Christian Weise.

[mehr...]

UA 08.04.2017: "Sterne über Senftenberg" von Fritz Kater

Vier Menschen, drei Generationen. Ostdeutsche Provinz.

[mehr...]

"Der Kirschgarten", neu übersetzt von Elina Finkel. EAÜ: 08.04.2017 in Aachen

"... Der Kirschgarten gehört jetzt mir! Mir! Mein Gott, mein Gott, der Kirschgarten gehört mir! Sagt mir dass ich nur träume, dass ich betrunken bin, dass ich verrückt bin..."

[mehr...]

"The Conquest of the South Pole" im Everyman in Liverpool 24.3. bis 8.4.2017

Kaum ein zeitgenössischer deutscher Stückeschreiber hält sich so lange in britischen Spielplänen wie Manfred Karge

[mehr...]

UA: "Nacht ohne Sterne" von Bernhard Studlar; 25.03.2017

Slowakisches Nationaltheater Bratislava "Als ich ein kleines Mädchen war, war der Nachthimmel immer voller Lichter. Alles voll. Als hätte Gott einen ganzen Sack voll Kristallzucker ausgeleert."

[mehr...]

film


Grimme-Preis für NSU-Trilogie

09.03.2017, Foto: © Bofinger

Grimme-Preis für NSU-Trilogie

Bei der 53. Grimme-Preis-Verleihung am 31.03.2017 wurde im Wettbewerb Fiktion Thomas Wendrich als Drehbuchautor der eindrucksvollen Täterstudie des ersten NSU-Teils ausgezeichnet.

In derselben Kategorie wurde ebenfalls die federführende Produzentin Gabriela Sperl für das Konzept des gesamten Dreiteilers mit einem Preis bedacht.

In der Begründung der Jury heißt es u.a.: "... Wendrich und Schwochow fangen das Chaos und die Orientierungslosigkeit atmosphärisch dicht ein, nie aber verliert sich ihre Erzählung in eben diesem Chaos und dieser Orientierungslosigkeit. So dicht die Filmemacher ihren Protagonisten im Bild auf den Fersen sind bei deren emotionalen und ideologischen Erkundungen im Jena der Wende- und Nachwendezeit – sie halten in der Bewertung doch immer Distanz und zeigen deutlich die Wendepunkte auf, wo die Verwirrung erst in die Verblendung und schließlich ins Verbrechen kippt ..."

Mitten in Deutschland: NSU - Die Täter - Heute ist nicht alle Tage

Drehbuch: Thomas Wendrich

Regie: Christian Schwochow

Produktion: Gabriela Sperl Produktion für Wiedemann & Berg Television

http://www.grimme-preis.de/53-grimme-preis-2017/preistraeger/

nächste >>

Willkommen bei
henschel SCHAUSPIEL,
dem Berliner Autorenverlag
für Theater, Film und Hörspiel