Logo henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

premieren

"Delhi, ein Tanz" von Iwan Wyrypajew in Bulgarien

Am 01.12.2017 findet im "Ivan Vazov" Nationaltheater in Sofia die Premiere von "Delhi, ein Tanz" statt. Regie führt Galin Stoev.

[mehr...]

"Peng" von Marius von Mayenburg in Dänemark und Tschechien

Am 29.11.2017 findet im Kongelige Teater in Kopenhagen die Premiere von "Peng" statt. Im Prager Divadlo Leti war am 04.11.2017 die erste Vorstellung dieses Werkes.

[mehr...]
UA "Ein Dings namens Pawlak" von Hartmut El Kurdi

UA "Ein Dings namens Pawlak" von Hartmut El Kurdi

Ein wunderwirres Weihnachtsstück in der Studiobühne Bayreuth

[mehr...]

"Betrunkene" von Iwan Wyrypajew in Kanada und Slowenien

Am 21.11.2017 findet im Théâtre Prospéro in Montréal die Premiere des Werkes "Betrunkene" statt. Am 07.12.2017 folgt eine weitere Premiere im Stadttheater Ljubljana.

[mehr...]

"Der gelbe Nebel" - UA 5.11.17, Schauspiel Leipzig

Weihnachtsmärchen aus dem Zauberland nach Alexander Wolkow

[mehr...]

UA: "Peng" von Marius von Mayenburg am 03.06.2017

in der Regie des Autors an der Schaubühne in Berlin.

[mehr...]

hörspiel


13.12.2016

"Die Mondscheinbraut" von Anna Pein

We choose to go to the moon.

1962, der erste Fernsehapparat war ein 'Saba Schauinsland'. Die Nachbarn laufen zusammen und schauen mit Kind und Hund in die flimmernde Welt. Raketen. Krisen. Explosionen. J.F.K. erobert nicht nur den Mond, auch das Herz der kleinen Heidi fliegt ihm zu. Mit den Fernsehbildern, ihrer Phantasie und den bunten Luftballons auf ihrer Kindertraumbettwäsche fliegt sie durch Raum und All. Sie ist dabei, wenn der erste Fuß den Mond berührt, wenn Sterne fliegen und Schüsse ihren geliebten Mister Präsident töten. Gott ist ein Pisspott. Anna Peins Hörspiel nimmt uns auf poetische und magische Weise mit auf eine Reise durch die sechziger Jahre. Jimi Hendrix spielt Purple Haze, Gott findet Heidi nicht, aber sie trifft am Ende ihrer Kindheit einen echten Johnny. Es gibt den ersten Kuss und weiter geht der Zauberflug.

Oliver Sturm inszenierte diese traumhafte Hörspielzeitreise mit Originaltönen, Musik aus den Sechzigern und den Schauspielern Karin Neuhäuser, Vanessa Loibl, Peter Lohmeyer, Swetlana Schönfeld u.a.

Komposition Sabine Wortmann.
Produktion NDR/HR 2016. Länge 48'50.
Ursendung 16.12.2016, NDR Kultur, 20:00 Uhr

<< vorherige

Willkommen bei
henschel SCHAUSPIEL,
dem Berliner Autorenverlag
für Theater, Film und Hörspiel