Logo henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

premieren

"Das Knurren der Milchstraße"

"Das Knurren der Milchstraße"

Bonn Park bringt sein Stück in Bielefeld am 15.09.17 zur UA

[mehr...]

Leon Englers "Wasserstoffbrennen", DEA am 8.09.2017 in Gotha

"Wegen deiner Liebe konnte ich morgens aufstehen."

[mehr...]

UA „ICH SCHLIEF MIT GOTT“ von Katja Brunner am 10.06.2017 am Staatstheater Mainz

„… SO EINE MEISTERIN DES VERRÄTSELNS UND DES VERKAUFS, WOHIN SOLL SIE MIT SICH, WENN NICHT ANS LICHT UND DAS LICHT GEHÖRT IMMER ZU DEM GOTT, DENN DER LEUCHTET NUN AUCH SONNTAGS …“

[mehr...]

"Die Olsenbande wandert aus"

Der neue Coup beim 22. Bautzener Theatersommer ... Oh verdammt, Egon!

[mehr...]

UA: "Peng" von Marius von Mayenburg am 03.06.2017

in der Regie des Autors an der Schaubühne in Berlin.

[mehr...]

UA 29.04.2017: "Ruf der Wildnis" nach Jack London

in einer neuen Bearbeitung von Soeren Voima am Staatstheater Darmstadt. Regie führt Christian Weise.

[mehr...]

theater


08.06.2016

Ausgezeichnet!

"Nirgends in Friede. Antigone" von Darja Stocker erhält den Dramatikerpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft 2016

Für ihr Stück "Nirgends in Friede. Antigone." wurde unsere Autorin Darja Stocker mit dem 10.000 Euro dotierten Dramatikerpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft ausgezeichnet.

"Nirgends in Friede. Antigone." stellt Fragen nach der Konstruktion von Feindbildern und entwirft das Bild einer Generation, die ihr Glaube an eine globale Solidarität und einen universellen Humanismus in die Revolte drängt.

Das Stück wurde im Dezember 2015 am Theater Basel uraufgeführt und gastierte im Rahmen der Autorentheatertage in Berlin am 11.06 & 12.06 2016 am Deutschen Theater Berlin.

Die offizielle Preisverleihung fand im Rahmen der Jahrestagung des Kulturkreises am 8. Oktober 2016 in Magdeburg statt.

Darja Stocker reiht sich damit nach Wolfram Lotz, Anne Lepper und Nis-Momme Stockmann in die Liste der Preisträger*innen ein.

<< vorherige

Willkommen bei
henschel SCHAUSPIEL,
dem Berliner Autorenverlag
für Theater, Film und Hörspiel